Tageseinrichtungen für Kinder leisten in Zusammenarbeit mit Eltern Erziehung, Bildung, Betreuung der Kinder und unterstützen, ergänzen und erweitern Erziehung in der Familie. Daher ist es unerlässlich, die Lebensbedingungen der Familien, aus denen die Kinder kommen, in die Arbeit einzubeziehen. Die Voraussetzung zur Erfüllung unserer Aufgaben und Ziele ist eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.

Wichtig für die Zusammenarbeit mit den Eltern sind vor allem Informationsaustausch und regelmäßige Gespräche, hierzu dienen.

Tür – und Angelgespräche

Diese Gespräche eignen sich für den täglichen Kurzaustausch zwischen Erzieherinnen und Eltern wie z.B. die Weitergabe von Informationen, besondere Vorkommnisse etc.

Elternsprechtage bzw. geplante Gespräche

Von besonderer Bedeutung sind die Elternsprechtage. Diese werden 1 x im Jahr angeboten. Bei diesen Gesprächen findet ein intensiver gegenseitiger Austausch über das Kind statt, der sowohl Eltern als auch Erzieherinnen wichtige Informationen gibt. Das Ziel dieses Austausches ist es, auftretende Probleme des Kindes zu erkennen, zu verstehen und Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Eltern werden bei Bedarf über vorhandene Hilfsangebote ( z.B. Frühförderstellen, etc.) informiert. Ebenfalls wird mit Einverständnis der Eltern eine Zusammenarbeit mit den entsprechenden Institutionen angeboten.

Informationsabend

Zu aktuellen Themen z.B. auf Wunsch der Eltern oder durch Anregung der Erzieherinnen, werden Referenten in die Einrichtung gebeten. (z.B. Zahnarzt, Drogenberatung, Frühförderstelle).

Gemeinsame Aktionen

Gemeinsame Aktionen sind z.B. Ausflüge oder Feste, bei denen Eltern sowohl bei der Planung als auch bei der Durchführung einbezogen werden. Durch das Miteinander zwischen Kindern, Eltern und Erzieherinnen werden Gemeinsamkeiten geschaffen. Auch bei anderen Anlässen, z. B. Gartenarbeit, Pflege des Geländes oder den Bau von Spielgeräten ist die  Mitarbeit der Eltern erwünscht.

Infowände

An den Infowänden finden die Eltern aktuelle Informationen (Veranstaltungen, Projekte, wichtige Termine ect.). Auch Eltern haben die Möglichkeit Notizen an diese Infowand zu heften.

Monatsblätter

Jeden Monat erhalten unsere Eltern ein Informationsschreiben (Kalenderblatt) über das Internet, mit der Bekanntgabe von anstehenden Terminen des jeweiligen Monats.

Feste

Die Zusammenarbeit zwischen Erzieherinnen und Eltern wird durch gemeinsame Feste und Ausflüge, Eltern-Kind Aktionen, Bastelnachmittage gefördert. Eltern haben täglich Zugang zu unseren Räumlichkeiten. An der Kindergartenarbeit können sie aktiv teilnehmen. Durch Hospitationen, aktive Elternhilfe bei Themen und Projekten, durch das Einbringen von Ideen und Wünschen zur Gestaltung des Kindergartenalltags u.v.m. ist dieses möglich.

Hospitation

Nach Absprache bieten wir in unserer Einrichtung Hospitationen an, d.h. Eltern haben die Möglichkeit gemeinsam mit ihrem Kind einen Vormittag im Kindergarten zu verbringen. Ein abschließendes Reflektionsgespräch bietet die Möglichkeit, sich bezüglich des Vormittages auszutauschen und gegebenenfalls Hintergründe zu erfragen.

Informationsnachmittag für neue Eltern

An diesem Informationsnachmittag stellen wir Eltern unser Konzept (Ziele, Inhalte) vor. Ebenfalls beinhaltet dieser Nachmittag sämtliche verwaltungstechnische Formalitäten rund um den Kindergarten. Dieser erste Kontakt soll die Basis für eine gemeinsame Arbeit mit dem Kind schaffen.